denlenfrru
Spatz, Johann Friedrich Wilhelm (5150)
*

2.10.1738 Speyer - † 21.2.1803 Speyer, beerd. 24.2.1803 Speyer, gemeinsamer Grabstein mit Pfarrer Johan Georg Schultz (4951); Sohn des Speyerer Ratsherrn Johann Wilhelm *Spatz und der Eva Kümmich(vgl. Biundo: Pfarrerbuch, a.a.O., S. 442 Nr. 5150 iVm. Kuby: Ergänzungen z. pfälz. Pfarrerbuch Buchstaben So-Spa; in: PRFK 2000, S. 407 Nr. 5150). 21.4.1755 imm. Tübingen, 1761/69 luth. Konrektor, 1766/69 Vikar, 1769/82 Diakon, 1782/1802 Pfarrer Speyer III, 1802/03 Speyer II (†)(vgl. Biundo: Pfarrerbuch, a.a.O., S. 442 Nr. 5150). °° 7.5.1771 mit Maria Margarete Salome von *Stoekken (15.12.1752 Speyer - † 2.2.1799 Speyer; T. d. Ratskonsulenten Joh. Ger­hard von Stoekken, Stadtsyndicus [† 5.9.1776] und [4.7.1737] Margaretha Catharina Fein aus Durlach [† 11.1.1773 Speyer]; Enkel des J.U.D. Gerhard von Stoekken [1629-1681], Prof., dänischer Kronrat und Kanonikus von St. Thomas in Straßburg; Bruder Christi­an von Stoekken [1633-1684], 1677 Probst in Rendsburg(vgl. Biundo: Pfarrerbuch, a.a.O., S. 442 Nr. 5150 iVm. Kuby: Ergänzungen z. pfälz. Pfarrerbuch Buchstaben So-Spa; in: PRFK 2000, S. 407 Nr. 5150). Vater des Kreisbaurats in Speyer Johann Bernhard Spatz (°° II 1832 mit Friederike Haffner, der Wwe. von Pfarrer Johann Wilhelm *Baltz [181] [vgl. Keller: Johann Bernhard Spatz (1782-1840); in: Pfälzer Heimat 1980, S. 53 und Anm. 3 S. 56; vgl. Böttcher: Familienbande d. pfälz. Revolution 1848/49; in: Pfälz.-rheini­sche Familienkunde 1999, S.261])(vgl. Biundo: Pfarrerbuch, a.a.O., S. 442 Nr. 5150) und des Pfarrers Georg Gerhard Friedrich Wilhelm Spatz (5151)(vgl. Biundo: Pfarrerbuch, a.a.O., S. 442 Nr. 5151).

More info:
Wikipedia link

BACK